Autounfall? - Die ersten Schritte.

  1. Halten Sie auch bei Bagatellen sofort!
  2. Sichern Sie die Unfallstelle und bewahren sie Ruhe.
  3. Schalten Sie die Warnblinkanlage an und stellen Sie das Warndreieck auf.
  4. Leisten Sie gegebenenfalls erste Hilfe und rufen Sie den Notarzt (Tel. 112).
  5. Fotografieren Sie die Unfallstelle aus verschiedenen Blickwinkeln oder skizzieren Sie die Stellung der Fahrzeuge.
  6. Räumen Sie erst danach die Unfallstelle
  7. Suchen Sie Zeugen und notieren Sie deren Adressen.
  8. Rufen Sie die Polizei.
  9. Füllen Sie zumindest den Unfallbericht aus, insbesondere wer ist Fahrer, wer Halter des gegnerischen Fahrzeuges.
  10. Lassen Sie den Unfallbericht vom Unfallgegner unterzeichnen.
  11. Das Formular Ihres Versicherers sollten Sie immer dabei haben. Fahrzeugschein und ggf. Versicherungskarte des Unfallgegners zeigen lassen.
  12. Unterzeichnen Sie kein Schuld-Anerkenntnis.
  13. Geben Sie gegenüber der Polizei im Zweifel nur Ihre Personalien an.
  14. Formulieren Sie Angaben zum Unfallverlauf besser erst zu Hause in Ruhe.
  15. Notieren Sie für Rückfragen Namen und Dienststelle des aufnehmenden Beamten.
  16. Am besten melden Sie Ihrem Versicherer den Schaden noch am selben Tag egal ob sie sozusagen schuld sind oder nicht.
  17. Lassen Sie sich bei der Unfallaufnahme nicht ein. Wer als Beteiligter 01 eingetragen wird, ist der Verantwortliche. Lassen sie die Polizei den Unfall neutral aufnehmen. Das Bild der Beschädigungen der Fahrzeuge wird ihre spätere Einlassung untermauern.
  18. Erkennen sie nie eine Verwarnung an.